Wallfahrt

Oelinghausen ist ein kleiner Wallfahrtsort im Hochsauerlandkreis. Die Klosterkirche beherbergt in der romanischen Unterkirche (Krypta) die  „Königin des Sauerlandes“, früher auch „Kölsche Madonna“ genannt. Im Laufe des Jahres pilgern die unterschiedlichsten Pfarrei- und Verbandsgruppen der Region  nach Oelinghausen. Viele Menschen kommen auch allein oder mit Angehörigen zu diesem ruhigen Ort und mancher Ausflügler und Besucher schaut in der Klosterkirche vorbei.

Oelinghausen als Wallfahrtsort

Ob Studentin vor der Prüfung, LKW-Fahrer, Polizist, Witwe, werdender Vater, bekümmerte Mutter, pflegender Angehöriger, Priester oder fromme Beterin, sie kommen manchmal ungesehen, um Innezuhalten, Lasten und Sorgen loszuwerden, Hilfe und Trost zu suchen, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen.

In die Klosterkirche kommen oft Menschen mit ihren eigenen Kreuzen (Lebenslasten) oder mit den Kreuzen (Lasten), die sie anderen tragen helfen. Sie kommen immer wieder, weil sie spüren, dass Christus mit ihnen trägt und sie nicht allein sind. Davon zeugen die Danksagungen im Fürbittbuch.
Es ist auch Jesu Auftrag an uns, die Kreuze anderer mitzutragen. Nicht ohne Grund findet man in der Krypta die Skulptur einer Kreuztragenden Nonne, die anstelle des Simon von Zyrene mit Jesus das Kreuz trägt.

Viele schreiben ihre Anliegen und Sorgen in das Fürbittbuch. Freud und Leid nehmen die Menschen, die sich hier treffen, und wir Schwestern mit ins Gebet: In der Hl. Messe, in der Anbetung, im Rosenkranzgebet, im Stundengebet und im persönlichen Gebet.

Wer als Pilger oder Wallfahrerin kommt, hat sich bewusst auf den Weg gemacht. Auf diesen Weg nimmt er die Erlebnisse seines Alltags, seine Erfahrungen und die Menschen mit, mit denen er lebt. Und der Weg hat ein Ziel. Ziel der Oelinghauser Wallfahrt ist die Klosterkirche als Ort der Ruhe und des Gebetes und die Gnadenmadonna. Sie hält uns ihren Sohn entgegen, den Sohn Gottes.

Wohl den Menschen, die Kraft finden in dir, wenn sie sich zur Wallfahrt rüsten. Ziehen sie durch das trostlose Tal, wird es für sie zum Quellgrund und Frühregen hüllt es in Segen. Sie schreiten dahin mit wachsender Kraft; dann schauen sie Gott auf dem Zion. Herr der Heerscharen, höre mein Beten, vernimm es, Gott Jakobs! Psalm 84

Wallfahrtsbüro

Kontakt

Bild der Wallfahrtbeauftragten Schwester Lucia Maria
Schwester Lucia Maria

Wallfahrtbüro
Schwester Lucia Maria

Oelinghausen 3
59757 Arnsberg

Tel: 02932 495 5789

Sie finden das Wallfahrtbüro wie folgt: Vom Kirchparkplatz Oelinghausen gehen Sie auf dem gepflasterten Weg (Richtung Kirche) bis Sie den Klosterhof mit der Linde  erreichen. Hinten links sehen Sie einen Treppenaufgang. Dort befindet sich der Eingang zum Wallfahrtbüro.

Kontaktformular Wallfahrtbüro

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.
Angebote der Wallfahrtsseelsorge

Allgemein

  • Unterstützung bei der Gestaltung und Durchführung ihrer Wallfahrt
  • Kirchenführungen
  • Besinnungstage oder  -nachmittage für Gruppen
  • Geistliche Wandertage in der Rhön
  • Vorträge für Gruppen
  • Andachten und Wortgottesdienste, besonders in den Marienmonaten Mai und Oktober
  • Krippenweg im Advent
  • Gespräche und Begleitung
Wallfahrtsgestaltung

Elemente der Wallfahrt könnten sein:

  • Hl. Messe (nur mit eigenem Priester)
  • Wortgottesdienst/ Andacht
  • Kreuzweg
  • Kirchenführung

Gottesdienstelemente

  • Liedvorschläge
  • Gebete
  • Bibelstellen
  • Fürbitten

© Copyright 2013 impression media themes. All Rights Reserved by Easy Focus.

// ende if(strlen(trim($this->sections['Menusection'])))