Konvent der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel

Hier im Kloster Oelinghausen leben, beten und arbeiten wir Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel (SMMP).

Nach dem Weggang der Marianhiller Missionare im Oktober 1991, die viele Jahrzehnte hindurch diesen Ort seelsorglich betreuten, durften wir im November des gleichen Jahres in dieses historische Gemäuer einziehen und mit der offiziellen Einführung durch die Kirchengemeinde am 05.Februar 1992 unseren Dienst hier beginnen.

Zur Zeit leben in unserem Konvent drei Schwestern.

In unterschiedlichen Berufen und mit verschiedenen Aufgaben und Arbeitsaufträgen betraut, versuchen wir, hier im Kloster Oelinghausen Raum und Zeit zu füllen für die Menschen, die uns brauchen.

Aus unserem gemeinsamen Leben und Beten schöpfen wir Kraft für unseren Dienst an den Menschen, den wir in vielfältiger Weise ausüben:

Küsterdienst und Betreuung der Kirche
Kirchenführungen
Wallfahrtseelsorge
Durchführung von Einkehrtagen
religiöse Angebote
Gespräche für Ratsuchende
Aufnahme von Gästen
Pflege des Konventgartens, einem Ort der Zuflucht und Stille
Mitsorge bei der Pflege der Gesamtanlage
Praxis für Ergotherapie SMMP
Praxis für Psychotherapie (HpG)

Als Gemeinschaft beten wir das Stundengebet der Kirche:
in der Frühe des Tages die Laudes, am Mittag die Sext, am Abend die Vesper und zur Nacht die Komplet.
Hier und in der Eucharistischen Anbetung tragen wir alle uns empfohlenen Anliegen vor Gott.

Schwester Maria Michaela Essfeld, Schwester Maria Gabriela Franke, Schwester Lucia Maria Schiefner
Kloster Oelinghausen
59757 Arnsberg
02932/31882

Kontakt zum Konvent der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel / Küsterin

Kontakt

Bild der Küsterin Schwester Maria Michaela
Schwester Lucia Maria

Konvent der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel
Küsterin Schwester Maria Michaela Essfeld

Oelinghausen 2
59757 Arnsberg

Tel: 02932 31882

Sie finden den Konvent wie folgt: Vom Kirchparkplatz Oelinghausen gehen Sie auf dem gepflasterten Weg (Richtung Kirche) bis zum Ende des gepflasterten Weges. Links sehen Sie den Eingang zum Konvent.

Kontaktformular Konvent und Küsterin

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.